Synagogenplatz

Menü

 

 

Mrz 162011
 

Gegen das Vergessen

Vor der Vorstellung von „Die Ermittlung“ am 22.2. fand auf dem Synagogenplatz Ecke Börsenstr./Parkstr. die Gedenkveranstaltung „Gegen das Vergessen“ statt, an der etwa 30 Menschen teilnahmen. Oberbürgermeister Eberhard Menzel brachte in seiner Ansprache die Geschehnisse der Reichspogromnacht in Erinnerung. Thomas Denker spielte auf dem Akkordeon jiddische Musik. Mehrere TeilnehmerInnen aus allen Generationen verlasen die Namen aller bisher bekannten ermordeten Wilhelmshavener Juden, die auf den Stelen an der Gedenkstätte verewigt sind. Durch das Verlesen, den Klang der Namen erhielten die ermordeten BürgerInnen wieder eine konkrete Persönlichkeit.

Vor dem inneren Auge sah man sie durch die Straßen gehen, stellte sich vor, wo sie gewohnt hatten, die Namen an den Klingelschildern der Wohnungen, sah ganze Familien im Alltag und bei fröhlichen Feiern. Bis sie von den Nazischergen verschleppt wurden. Die beißende Kälte an diesem Februarabend verstärkte die inneren Bilder, wie es gewesen sein muss, bei solchen Temperaturen auf die Straße getrieben zu werden, Tage in Viehwaggons zu verbringen und schließlich – wenn sie nicht gleich nach der Ankunft ermordet wurden – Wochen in Baracken, wo sich mehrere Gefangene eine Pritsche mit einer dünnen Decke teilten und dem Tod entgegen sahen.

Die Gedenkveranstaltung war, als gemeinsames Projekt der Landesbühne und des Initiativkreises „Synagogenplatz“, auch der Auftakt für eine Spendenaktion zur Ergänzung noch fehlender Namen ermordeter Wilhelmshavener Juden auf den Stelen von Künstler Dr. Hartmut Wiesner. 113 Namen von den Nazis getöteter Wilhelmshavener jüdischen Glaubens stehen bereits auf den Gedenktafeln, drei weitere Opfer wurden bisher recherchiert, deren Namen jetzt „gegen das Vergessen“ auf den Stelen angebracht werden sollen. Dafür rufen die Veranstalter zu Spenden an die Regionale Dienststelle des Kirchenkreises (RDS-Friesland-Wilhelmshaven) auf: Kontonummer 2605004, Sparkasse Wilhelmshaven, BLZ 28250110 unter dem Stichwort „9. November“. (iz)

Sorry, the comment form is closed at this time.

go Top